Wege zur Erkenntnis

Philosophisches zum Nachdenken
oTp
Beiträge: 575
Registriert: Mi 21. Apr 2021, 10:45

#131 Wege zur Erkenntnis

Beitrag von oTp » Sa 11. Dez 2021, 20:34

Ja, die Anthroposophie ist eher impffeindlich wegen dem, was Steiner über Impfungen sagt. Er sagt unter Anderem, dass Krankheiten grundsätzlich karmisch hilfreich sind. Und deshalb Impfung eher störend ist.

Rückwärtsgewandt ?
Die Anthroposophen werden denken, sie hätten den bestmöglichen Einblick in die Pläne Gottes mit den Menschen. Und die geistige Evolution des Menschen sollte ja zu einem Überberbewußtsein hinführen. Wie man über die unsichtbaren Welten zu Erkenntnissen kommt und zu ihr hin hellsichtig wird, erklärt er ja.
Er hat es sogar geschafft eine einzigartige und seltsame Jesusgeschichte zu konstruieren, um die alten esoterischen Lehren durch diese Integrierung auch für Christen annehmbar zu machen. Er redet vom Christusgeist und dem Christusbewußtsein, das den Menschen den wichtigsten Impuls gegeben habe. Nach Buddha zumindest.

Aber was er über die unsichtbare Welt lehrt, hat anscheinend noch kein einziger Anthroposoph durch umfassende eigene Schau bestätigen können.
Natürlich hat Steiner die großen esoterischen Ansichten zu einem genialen umfassenden Lehrgebäude zusammengefügt. Da wird kein Esoteriker sich dessen entziehen können.

JackSparrow
Beiträge: 5501
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

#132 Wege zur Erkenntnis

Beitrag von JackSparrow » Sa 11. Dez 2021, 20:53

oTp hat geschrieben:
Sa 11. Dez 2021, 20:34
Wie man von der unsichtbaren Welt zu Erkenntnissen kommt und zu ihr hin hellsichtig wird erklärt er ja.
Ist nicht schwer.

Unsichtbare Welten zeichnen sich ja dadurch aus, dass sie unsichtbar sind und niemand sie sehen kann.

Je vertrauenswürdiger man also wirkt und je größere Fantasie man hat, desto mehr Erkenntnisse kann man den Leuten vermitteln.

oTp
Beiträge: 575
Registriert: Mi 21. Apr 2021, 10:45

#133 Wege zur Erkenntnis

Beitrag von oTp » Sa 11. Dez 2021, 21:20

JackSparrow hat geschrieben:
Sa 11. Dez 2021, 20:53
oTp hat geschrieben:
Sa 11. Dez 2021, 20:34
Wie man von der unsichtbaren Welt zu Erkenntnissen kommt und zu ihr hin hellsichtig wird erklärt er ja.
Ist nicht schwer.

Unsichtbare Welten zeichnen sich ja dadurch aus, dass sie unsichtbar sind und niemand sie sehen kann.

Je vertrauenswürdiger man also wirkt und je größere Fantasie man hat, desto mehr Erkenntnisse kann man den Leuten vermitteln.

Grundsätzlich ist es ja so. Aber angefangen mit alten Hindus bis zu den Buddhisten, und auch bei Athos Mönchen, von Esoterikern, werden eigene Erlebnisse geschildert. Das mag in der Summe auf eine verborgene geistige Welt hindeuten, aber ich zweifele, dass man ausreichend Verlässliches weiss.
Es ist ein weites Feld, wenn man noch Nahtoderfahrungen mit einbezieht.

Bei Steiner-Anhänger habe ich manchmal den Eindruck, sie wissen alles, hatten aber selbst trotzdem keine eigenen Erlebnisse. Das sind dann eher Luftschlösser, die Steiner gebaut hat. Eigentlich schon eine ziemlich umfassende virtuelle jenseitige Welt.

Benutzeravatar
Tree of life
Beiträge: 3631
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 18:23

#134 Wege zur Erkenntnis

Beitrag von Tree of life » Sa 11. Dez 2021, 22:04

JackSparrow hat geschrieben:
Sa 11. Dez 2021, 20:53

Unsichtbare Welten zeichnen sich ja dadurch aus, dass sie unsichtbar sind und niemand sie sehen kann.
Ich bin in gewisser Weise für dich auch "unsichtbar"...
Du kennst einen Menschen, der in diesem Forum schreibt (vielleicht bin ich ja gar kein Mensch, sondern ein Geist in einer Hülle), du liest was ich schreibe, reagierst sogar darauf, mehr weisst du von mir nicht und...top secret
Ich bin irgendwie "Luft" :hypocrite:

Benutzeravatar
sven23
Beiträge: 23250
Registriert: Fr 10. Mai 2013, 15:55

#135 Wege zur Erkenntnis

Beitrag von sven23 » So 12. Dez 2021, 08:34

oTp hat geschrieben:
Sa 11. Dez 2021, 20:34
Ja, die Anthroposophie ist eher impffeindlich wegen dem, was Steiner über Impfungen sagt. Er sagt unter Anderem, dass Krankheiten grundsätzlich karmisch hilfreich sind. Und deshalb Impfung eher störend ist.
Dann war es wohl karmisch hilfreich, wenn 1/3 der europäischen Bevölkerung an der Pest gestorben ist? :roll:

oTp hat geschrieben:
Sa 11. Dez 2021, 20:34
Rückwärtsgewandt ?
Die Anthroposophen werden denken, sie hätten den bestmöglichen Einblick in die Pläne Gottes mit den Menschen.
Das denken alle religiösen Eiferer/Fanatiker.

oTp hat geschrieben:
Sa 11. Dez 2021, 20:34
Natürlich hat Steiner die großen esoterischen Ansichten zu einem genialen umfassenden Lehrgebäude zusammengefügt.
Über Genialität läßt sich streiten.

oTp hat geschrieben:
Sa 11. Dez 2021, 20:34
Da wird kein Esoteriker sich dessen entziehen können.
Das haben Esoteriker so an sich, dass sie sich von esoterischen Lehren angezogen fühlen. :lol:
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Antworten