Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Themen des Neuen Testaments
Helmuth
Beiträge: 7496
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

#91 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von Helmuth » Mi 8. Mai 2019, 08:02

R.F. hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 17:56
Wie oben angedeutet, werden große Bereiche der Erdoberfläche umgewälzt. Wird allerdings trotzdem Jahre dauern, bis die Erde wieder sauber und fruchtbar ist. Allein mit der Beseitigung von Milliarden Menschen- und Tierleichen werden die Überlebenden größte Mühe haben.
Das bestätigt auch die Schrift. Sie weissagt über einen Zeitraum von 7 Monaten:

Hesekiel 39, 12 hat geschrieben: Und das Haus Israel wird sie begraben, um das Land zu reinigen, sieben Monate lang; und das ganze Volk des Landes wird sie begraben, und es wird ihnen zum Ruhme sein an dem Tage, da ich mich verherrlichen werde, spricht der Herr, JHWH.
Der Herr steht zu mir, deshalb fürchte ich mich nicht. Was kann ein Mensch mir anhaben?
Ps 118:6

JackSparrow
Beiträge: 4875
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 13:28

#92 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von JackSparrow » Mi 8. Mai 2019, 17:06

Helmuth hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 08:02
R.F. hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 17:56
Milliarden Menschen- und Tierleichen werden die Überlebenden größte Mühe haben.
Das bestätigt auch die Schrift. Sie weissagt über einen Zeitraum von 7 Monaten:
Hoffentlich bestätigt die Schrift auch, welche Firma wir mit der Lieferung der Milliarden hölzernen "Kleinschilde und Langschwerte" beauftragen sollten, mit denen schließlich die Milliarden "Bewohner der Städte Israels" vor ihrem tragischen Ableben noch sieben Jahre lang ihr Feuer unterhalten müssen.

Benutzeravatar
Münek
Beiträge: 13072
Registriert: Di 7. Mai 2013, 21:36
Wohnort: Duisburg

#93 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von Münek » Mi 8. Mai 2019, 19:13

R.F. hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 17:15

Hi Heinz!

Dass die Wiederbelebung von Toten, gar wenn diese bereits zu Staub zerfallen sind, nach menschlicher Erfahrung unmöglich ist, wird wohl niemand bestreiten. Aber richtig ist auch, dass das Leben auf einen Schöpfungsakt zurückgeht. Diesem Schöpfer, dem die Erzeugung von Leben aus anorganischer Materie gelang, dürfte die Wiederholung dieses Prozesses nicht unmöglich sein.
Hi Erwin!

Gesetzt den Fall, der Allmächtige hätte für die Erschaffung Adams aus dem Staub des Ackers ´ne halbe Stunde benötigt, dann hätte er aber verdammt lange zu tun, um die zig Milliarden verstorbener Menschen zu rekonstruieren.

Naja - der alte Jahwe hat ja Zeit ohne Ende...


R.F. hat geschrieben:Nur all zu gerne wird die Beweiskraft der Schriften des Neuen Bundes nicht eingegangen.
Welche Beweiskraft?

R.F. hat geschrieben:Die Zeitzeugen Jesu, für die die Existenz des biblischen Gottes selbstverständlich eine Tatsache war, wäre eine erlogene Auferstehungsbezeugung ein unverzeihliches Verbrechen gewesen.
Achwas. Jesu Zeitgenossen haben doch von seiner angeblichen Auferstehung gar nichts mitgekriegt.

janosch
Beiträge: 6382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#94 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von janosch » Do 9. Mai 2019, 16:02

Waldveilchen hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 21:05
Ich sag mal so:

Für Gott ist nichts unmöglich und er wird schon seine Gründe dafür haben.

Ja, aber Gott ist auch nicht blöd, und wieso sollte er ein Neue Erde vor ein Neu Erde Schaffen? Nur weil einigge abergläubische Spinner das gut heißen wollen? Sie warten ein neue Messias, und waß sollte diese Messias „erledigen“?

Wer würde an dise Messias glauben, wenn keine mehr GLAUBEN kann!!! :o

Tja, mit kommende Menschen Sohn, wird nicht nur seine Gläubiger verswinden von dise Erde, sondern das Glauben! Wer und was sollte dann geglaubt werden?

Also ich verstehe Banhof....bitte klär mich auf!

janosch
Beiträge: 6382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#95 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von janosch » Do 9. Mai 2019, 17:18

Helmuth hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 14:50
janosch hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 14:14
Also das bedeutet schon wieder, das hier Zwei „Wege" Gottes geben sollte! Anschein Christus reicht nicht für alle! :roll:
Janosch, du bringst irgendeine Meinung von Theologen hier rein.
:lol: Höruff, wer vertritt hier zwei geteilte „Volk Gotte“, sogar eine „Auserwählte Volk“ mit fake Israel, hauptstadt Jerusalem? DU! Du bastels damit ein Plagiat, und täuschst deine mitmenschen.

Es mag sein, das diese gebilde in nahe Osten, ( Meistens mit Russlalnd stammende religiöse menschen besiedelt ist) früher was bedeutete, also „Heilig“ war, aber das ist nun mal Geschichte.

Ja, lieber Helmuth, du vertrittst mit deine zionistische irrlehre, Zwei unterschiedlichen Rettungswege. Das kapierst du anschein nicht! Du bist besessen von ein Menschengruppe, und damit betreibst wortwörtlich Götzendienst! Menschenverehrung nach ihre Religion. Dann bleib liber bei deine Christlichen freunde, und verehre den Papst und sein Vatikan! Ich sage dir, damit schadest weniger. ;)

Keine davon interessiert mich. Und nichts davon wurde hier dikutiert, jedenfalls nicht von mir. Ich brauche deren Halbwissen auch nicht. Meines reicht mir schon, eIn Zehntel davon reicht schon aus.

Jesus und gekreuzigt, AMEN und fertig! ;)

Schade, wenigstens könntest du etwas logisch denken. „Halbwissen“ hat der jenige der nicht kapiert das ein SonderWEGe für keine einzige mensch mehr notwendig! Egal welche religiösität hat. Sei es sog Jude, Christ oder Moslim.

Du bist über den HERR erhoben, weil genau damit widersprichst diese Tatsache! Ja, es gibt keine Sonderfall irgend ein neu erfundene „Auserwählte Volk!“ Und genau du behauptest das es gibt, und damit Leugnest Christus und sein WORT!

Deine beispielen und Bibel zitaten aus dem AT , von luft gegriffen! Das sind alle bereit erfüllte Prophetien, wozu du keine befugnissen hast. :thumbdown:

janosch hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 14:14
Es gibt immer Besserwisser, das so behaupten wollen!
Du hast sie (indirekt) zitert: Die Theologen. Ich lehre nirgendwo eine Zwei-Wege Errettug. Du fasst einfach nicht was ich schreibe, das ist mein Eindruck, der sich aber erhärtet. Woran das liegt, ergründe ich nicht.

DOCH, nur das du nicht erkennst! Deine zionistische Ideologie sprechen bänden davon! DU behauptest, daß Gott noch ein zusätzlichen auserwählten Volk hat?! Ja, und sie haben ein besondere Rolle in deine ideologie. Was ist das wenn nicht ein SONDERWEG ist? Genau, du hast bereit ein zweite Weg gebastelt für denen.

Wobei du weiß es, sowas nicht geben kann. Du bestätigt sogar, also sprichst du deine eigene Gericht!

Christus für ALLE gleichermaßen Gekreuzigt, das keine mehr Heide und Jude geben kann. Damit wurde alle Missverständnissen, Zank, Hass, und Krige beseitigt. Religionen sind nicht Gottes Werk!

Übrigens, wie schätzt du dein Wissen ein? Ist also auch nicht besser, sonst wärst ja du der Besserwisser, oder? So schießt man höchstens Eigentore. :lol:

Ich weiß, das du lügst, und menschen betrügst mit deine ideologie. Das weiß ich aber nicht ob du absichtlich oder unabsichtlich tust.


Zum Thema:

Folgende Weissagung des Propheten Sacharja::
Sach 14, 10 hat geschrieben: Das ganze Land von Geba bis Rimmon, südlich von Jerusalem, wird sich verwandeln wie die Arava, und Jerusalem wird erhöht sein und an seiner Stätte bewohnt werden, vom Tor Benjamin bis an die Stelle des ersten Tors, bis an das Ecktor, und vom Turm Hananeel bis zu den Keltern des Königs.
Eine recht konkrete Beschreibung über das existierende Jerusalem. Und sie beschrebt den Zustand nach der Ankunft des Messias (Vers 5).

Nein Helmuth, ein Messias kommt nicht mehr. Wenn eine Messias kommen würde, dann wäre oder „ist“ ein falsche Messias. Daß weißt du auch. Weil der HERR, bevor er weggegangen, genau von solche „Prediger“ uns gewarnt. Sie sind Falsche Propheten, sie behaupten was, wovon keine Ahnung haben. Sie erkennen ihre eigen Widerspruch nicht. Schade.

Lies bitte einigen sätzen von Atheisten hier, sie besitzen mehr grips und Wortkenntnis von den HERRn als du.

janosch
Beiträge: 6382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#96 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von janosch » Do 9. Mai 2019, 17:40

JackSparrow hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 17:06
Helmuth hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 08:02
R.F. hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 17:56
Milliarden Menschen- und Tierleichen werden die Überlebenden größte Mühe haben.
Das bestätigt auch die Schrift. Sie weissagt über einen Zeitraum von 7 Monaten:
Hoffentlich bestätigt die Schrift auch, welche Firma wir mit der Lieferung der Milliarden hölzernen "Kleinschilde und Langschwerte" beauftragen sollten, mit denen schließlich die Milliarden "Bewohner der Städte Israels" vor ihrem tragischen Ableben noch sieben Jahre lang ihr Feuer unterhalten müssen.

Nein, Schrift tut daß nicht. Das wissen selber diese Proheten auch nicht, sie behaupten was und 0 Erklärung.

So agieren falsche Propheten... :lol: Nur nicht ins detail gehen, damit kann jeder Falsche Prophet von Verantwortung entziehen...Denken sie! ;)


Diese ausagen in schrift bereit erfüllt. Weitere detail sind nicht bekannt. Wenn das irgend ein bedeutung hätte, das muß geistliche interpretieren. Heutige Staat Israel spielt keine Rolle mehr, in Plan Gottes. Aber im Plan des Teufels schon!

Besonders um Falsche Prophetien zu produzieren, und dadurch menschen von die Wahrheit zu entfernen, oder eben fern zuhalten. :(

Übrigens es geht um „Verherrlichung Gottes“ im Kapitel Esechiel 39. Und das WAR ist Christus. Also diese kapitel kann nur geistlich gedeutet werden.

Was damals noch bei den Heiden Völker angeblich betroffene war, wird heute oder in den Zukunft anders gedeutet. Könnte es sein, das hier um Gläubigen ( als Israel) und Ungläbigen Seele ( Gog , Ross, Meschek, Tubal....) symbolisiert. Auch diese Monaten oder Zahlen, symbolisch sind.

Antworten