Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Themen des Neuen Testaments
Ziska
Beiträge: 3148
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:32

#61 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von Ziska » Di 19. Mär 2019, 10:49

Ecki hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 10:22
R.F. hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 09:37
"Buße" meint ja Umkehr. Aber Umkehr von was? Sind damit nicht Übertretungen der göttlichen Ge- und Verbote gemeint?

Buße vor GOTT und von den Sünden, wenn man sie erkennt, daran kann man sehen, dass man gut ist.

Der Böse wird dies nicht tun, sie tun bewusst Sünde gegen GOTT und freuen sich, wenn andere sündigen, noch besser bewusst sündigen!

Stimmt! Das sagte auch Paulus sehr deutlich:
Römer 1:28-30 Da sie Gott nicht anerkennen wollten, überließ Gott sie einem Geisteszustand,
den er nicht gutheißt, sodass sie tun, was sich nicht gehört.
29 Sie sind voller Ungerechtigkeit, Bosheit, Gier und Schlechtigkeit,
voller Neid, Mord, Streit, Betrug und Niederträchtigkeit.
Sie sind Schwätzer, 30 Verleumder, Gotteshasser, unverschämt, überheblich,
angeberisch, erfinderisch im Schadenstiften, den Eltern ungehorsam,
31 ohne Verständnis, vertragsbrüchig, lieblos und unbarmherzig.

32 Obwohl diese Menschen die gerechte Anordnung Gottes sehr wohl kennen — nämlich dass alle,
die so etwas treiben, den Tod verdienen —,
machen sie damit nicht nur weiter, sondern stimmen auch anderen zu, die dasselbe tun

Um von Gott anerkannt zu werden ist es sehr wichtig die falschen Handlungen zu bereuen und umzukehren.
(Natürlich gehören dazu auch falsche Gedanken. Denn bevor jemand zur Tat schreitet, fängt es im Kopf an. Das sagte schon Jesus Christus.)

Nachdem Paulus einige sehr krasse Verfehlungen aufzählte, schrieb er an die Korinther in 1. Korinther 6:11
Und doch waren das einige von euch. Aber ihr seid reingewaschen worden,
ihr seid geheiligt worden, ihr seid für gerecht erklärt worden
im Namen des Herrn Jesus Christus und mit dem Geist unseres Gottes

Wer zur wahren Anbetung Gottes umkehrt, der wird von Gott anerkannt und wird für ewig leben dürfen.
Die Website mit den meisten Sprachen: https://www.jw.org/de/

Benutzeravatar
ProfDrVonUndZu
Beiträge: 790
Registriert: Do 11. Aug 2016, 08:16

#62 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von ProfDrVonUndZu » Di 19. Mär 2019, 10:55

AlTheKingBundy hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 05:03
AT Mose führt das Volk 40 Jahre durch die Wüste ins buchstänliche Land, Jesus führt sein Volk 40 Jahre bis zur Zerstörung Jerusalems ins himmlische Land.

Du weißt aber schon noch, warum Mose 40 Jahre dafür brauchte ? Diese 40 Jahre mal eben so auf die apostolische Zeit zu übertragen, wäre reiner Symbolikfetischismus.
"Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand." - Gandalf in J.R.R Tolkien - Herr der Ringe, Band 1

Lena
Beiträge: 3560
Registriert: So 1. Sep 2013, 18:33

#63 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von Lena » Di 19. Mär 2019, 11:06

Für mich bedeuten die 1000 Jahre eine lange Zeit. Und es ist in der Tat viel Zeit vergangen seit Jesus vom Reich Gottes sprach. Jenen die im Reich Gottes leben, also mit Christus verbunden sind - da sind dem Teufel die Hände gebunden. Sie haben keine Lust an der Sünde und ihren Trieben. Der Teufel hat keine Macht über sie. Solange sie in Christus sind und bleiben. Die Welt ist nur einen Katzensprung vom Reich Gottes entfernt. Der Weg schmal.
Kannst du mir helfen, dich richtig zu verstehen?
Erbreich 

Benutzeravatar
Travis
Beiträge: 3491
Registriert: Di 10. Okt 2017, 06:59

#64 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von Travis » Di 19. Mär 2019, 11:26

Lena hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 11:06
Die Welt ist nur einen Katzensprung vom Reich Gottes entfernt.
Das Ende ist noch nicht eingetreten, damit sich noch weiter Menschen zu Christus bekehren können. Ist Satan erst einmal wieder losgelassen, wird alles recht zügig gehen. Davor graut mir etwas.
Ich weiß, dass ich nicht einmal weiß das ich nichts weiß.

Helmuth
Beiträge: 7496
Registriert: So 5. Jun 2016, 12:51

#65 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von Helmuth » Di 19. Mär 2019, 11:46

Travis hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 11:26
Ist Satan erst einmal wieder losgelassen, wird alles recht zügig gehen. Davor graut mir etwas.
Er ist leider noch nicht einmal gebunden. Wie kommst du denn darauf?

Wenn er in Form der erobernden Römer, antichristlichen Kreuzüge, Inquisitoren, eines antisemitschen Luthers, der Lügenpropaganda eines falschen Evangeliums, des Katholiken Hitlers oder heute in Form von islamischen Terrorsten, Feministen, Humanisten, Unzüchtigen, Geldgierigen etc. etc. seine Werke in allen Menschen, Christen wie Nichtchristen vollbringt, nennst du das gebunden?

1Petr 5, 8 hat geschrieben: Seid nüchtern, wacht; euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge.
Nach sehr gebunden klingt das nicht. Petrus warnt daher auf der Hut zu sein. Die Warnung ist an Jesu Nachfolger gerichet. Die Bindung, die wir vornehmen können, hat nichts mit der Stelle aus Offenbarung 20 zu tun.
Der Herr steht zu mir, deshalb fürchte ich mich nicht. Was kann ein Mensch mir anhaben?
Ps 118:6

Pluto
Administrator
Beiträge: 43974
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:56
Wohnort: Deutschland

#66 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von Pluto » Di 19. Mär 2019, 12:16

Helmuth hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 11:46
Wenn er in Form der erobernden Römer, antichristlichen Kreuzüge, Inquisitoren, eines antisemitschen Luthers, der Lügenpropaganda eines falschen Evangeliums, des Katholiken Hitlers oder heute in Form von islamischen Terrorsten, Feministen, Humanisten, Unzüchtigen, Geldgierigen etc. etc. seine Werke in allen Menschen, Christen wie Nichtchristen vollbringt, nennst du das gebunden?
Das sind alles Handlungen von Menschen und haben mit dem Teufel nichts zu tun.
Der Naturalist sagt nichts Abschließendes darüber, was in der Welt ist.

Benutzeravatar
Münek
Beiträge: 13072
Registriert: Di 7. Mai 2013, 21:36
Wohnort: Duisburg

#67 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von Münek » Di 19. Mär 2019, 13:47

Pluto hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 12:16
Helmuth hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 11:46
Wenn er in Form der erobernden Römer, antichristlichen Kreuzüge, Inquisitoren, eines antisemitschen Luthers, der Lügenpropaganda eines falschen Evangeliums, des Katholiken Hitlers oder heute in Form von islamischen Terrorsten, Feministen, Humanisten, Unzüchtigen, Geldgierigen etc. etc. seine Werke in allen Menschen, Christen wie Nichtchristen vollbringt, nennst du das gebunden?
Das sind alles Handlungen von Menschen und haben mit dem Teufel nichts zu tun.
Richtig. In Gen. 6:5 ist vom Satan keine Rede, "als Jahwe sah...

... dass die Bosheit des Menschen sehr groß war auf der Erde und alles Trachten der Gedanken seines Herzens allezeit nur böse." Also schickte er die Sintflut. Aber auch nach der weltweiten Flutkatastrophe musste Jahwe feststellen, dass "das Trachten des menschlichen Herzens böse ist von seiner Jugend an." (Gen. 8:21)

Dem Satan gibt er dafür nicht die Schuld, sondern dem Menschen selbst. Zum göttlichen Widerpart haben erst die Christen den Satan
hochbefördert. Im Alten Testament sucht man den gottesfeindlichen Höllenfürsten :devil: vergebens.

R.F.
Beiträge: 6373
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 23:20

#68 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von R.F. » Di 19. Mär 2019, 14:36

Helmuth hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 11:46
Travis hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 11:26
Ist Satan erst einmal wieder losgelassen, wird alles recht zügig gehen. Davor graut mir etwas.
Er ist leider noch nicht einmal gebunden.
- - -
Richtig. Satan wirkt seit sechstausend Jahren weitgehend ungebunden auf der Erde. Doch mit Beginn der letzten dreieinhalb Jahre der gegenwärtige Phase - zu diesem Zeitpunkt wird Satan aus dem Himmel geworfen - steigert Satan nochmal seine Aktivitäten (Offenbarung 12,7 ff.).

Was davon ist auf der Erde wahrnehmbar?

Zur gleichen Zeit wird das erste der sieben Siegel geöffnet (Offenbarung 6,1-2), das heißt, das in Offenbarung 13 genannte Staatengebilde erhält von Satan Macht. Der an der Spitze stehende Politiker wird von den Vertretern weiterer zehn europäischer Staaten unterstützt (Offenbarung 17,12 ff.). Etwa gleichzeitig, wahrscheinlich kurz zuvor, beginnen die beiden in Offenbarung 11 vorgestellten Seher mit ihrer Tätigkeit.

Noch ist es nicht so weit. Doch der französische Präsident wandte sich kürzlich mit seinen Vorschlägen zur Verwirklichung des Staatenbündnis an 500 Millionen Europäer. Damit ist nicht gesagt, dass Macron an der Spitze des dann mehr als bisher militärisch ausgerichteten Europa stehen wird.

Wie gesagt, spielt das alles in gerade mal 42 Monaten ab. Dehnt man diesen Zeitrahmen - wie das von Theologen und anderen Deutern üblicherweise getan wird -, stößt mit der Interpretation der Schrift auf unüberwindliche Widersprüche.

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Beiträge: 4758
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 22:04

#69 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von AlTheKingBundy » Di 19. Mär 2019, 21:24

ProfDrVonUndZu hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 10:55
AlTheKingBundy hat geschrieben:
Di 19. Mär 2019, 05:03
AT Mose führt das Volk 40 Jahre durch die Wüste ins buchstänliche Land, Jesus führt sein Volk 40 Jahre bis zur Zerstörung Jerusalems ins himmlische Land.

Du weißt aber schon noch, warum Mose 40 Jahre dafür brauchte ? Diese 40 Jahre mal eben so auf die apostolische Zeit zu übertragen, wäre reiner Symbolikfetischismus.

Nö, Mose selbst sagte, dass einer kommen würde wie er und auch wenn die 40 Jahre keine Strafe für die Christen waren, waren es 40 Jahre und man höre und staune:

Offb 12m14 Und es wurden der Frau die zwei Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste fliege

Auch hier das Symbol der Wüste, die für Gefahr und Entbehrung steht. Wer diese Parallelen nicht sehen will, bitte...
Beste Grüße, Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
(Albert Einstein, 1879-1955)

janosch
Beiträge: 6382
Registriert: Do 17. Sep 2015, 18:24
Wohnort: Bayern

#70 Re: Wo wird das 1000 jährige Reich Gottes stattfinden?

Beitrag von janosch » Mi 20. Mär 2019, 08:28

R.F. hat geschrieben:
Mo 18. Mär 2019, 14:10

Wie aus mehreren Schriftstellen hervorgeht, übernimmt der zur Erde zurückgekehrte Messias die politische Macht über die Erde. Die Teilhaber an der ersten Auferstehung werden Mitglieder der Regierung Jesu (Offenbarung 20,4). Trotz der gerechtesten Regierung, die je der Menschheit vorstand, kann es unter den Milliarden der übrigen Menschen zu Unruhen kommen. Die messianische Regierung wird zur Befriedung “Rollkommandos” einsetzen (Offenbarung 2,26-29).

Die Regierungszentrale befindet sich übrigens in Jerusalem (vgl. Offenbarung 20,9).


Genau das Einspricht die PRÄmillenarismus! und daran bindende Dispensationalismus! Sie Wiki!

Und das ist ein Theologische Irrtum, weil daß NUR ein "Falsche Messias" gebunden sein kann! Weil hier die Ersehnte Auferstehung ausgbleiben wird! Es wird Trozdem ein Messias erzwungen werden!

Die Vorbereitungen laufen Hochtouren bereit, in/auf ein Fake Israel... Tempel u CO, inkl. mit Verführung die Weltbevölkerung mit die Christen auf den Spitzen, in die ganze Welt! :cry:

Was liest man darüber? Natürlich diese Warnung gilt erst für Christus Nachfolger, = Brüder! Also das gilt zu den "Erste Auferstehung" und die hier noch leben werden! "KEIN MESSIAS“ nix, NULL! Aber Falsche Messiasse schon! ;)

Für den Brüder in Christus Hier begint der „wunderbare" Tag des HERRN! (Für ungläubige hier passiert noch nicht viel! Ihre toten bleiben auch ins Grab! )

1Tess. 5.1.
Von den Zeiten und Stunden aber, liebe Brüder, ist es nicht nötig, euch zu schreiben;
2.denn ihr selbst wißt genau, daß der Tag des Herrn kommen wird wie ein Dieb in der Nacht.
3.Wenn sie sagen werden: Es ist Friede, es hat keine Gefahr -, dann wird sie das Verderben schnell überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau, und sie werden nicht entfliehen.


Judas Täuschung und Verrat, "Sohn des Verderbens...“ über ein Irdische erhoffte Messias, (wie bei den Juden damals) wird viel gläubige zu Abfall bringen! Oder eben auch heute bereit Abfall gebracht!

Also Obacht! :|

Antworten